Hefekranz mit Haselnüssen und Eierlikör

Ob zum Kaffeekränzchen, zum Frühstück oder einfach zwischendurch, dieser köstliche Hefekranz ist einfach ein Gedicht und geht zu jeder Tageszeit! Und es duftet so gut, dass man am liebsten direkt aus dem Ofen probieren möchte. Zuckerguss und Mandelsplitter sollte man aber noch abwarten, es macht den Kranz nämlich noch besser 🙂 Spätestens zu diesem Zeitpunkt steht meine bessere Hälfte einem Raubtier gleich in der Küche und möchte endlich testen ob auch genug Nussfüllung im Kränzchen ist aber nein, immernoch müssen wir uns gedulden… Man(n) hat es schon nicht leicht mit einer Foodbloggerin, denn es muss natürlich erst noch fotografiert werden! Umso herrlicher, wenn es endlich so weit ist und man mit einer Tasse Kaffee ein großes Stück vom Glück genießen kann…

 

Hefekranz mit Haselnüssen und Eierlikör
Rezept drucken
Ob zum Kaffeekränzchen, zum Frühstück oder einfach zwischendurch, dieser köstliche Hefekranz ist einfach ein Gedicht und geht zu jeder Tageszeit!
Portionen
12 Portionen
Portionen
12 Portionen
Hefekranz mit Haselnüssen und Eierlikör
Rezept drucken
Ob zum Kaffeekränzchen, zum Frühstück oder einfach zwischendurch, dieser köstliche Hefekranz ist einfach ein Gedicht und geht zu jeder Tageszeit!
Portionen
12 Portionen
Portionen
12 Portionen
Zutaten
  • 500 g Mehl
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 100 g geschmolzene Butter
  • 50 g Zucker
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • 70 g Zucker
  • 8 EL Eierlikör
  • 6 EL Milch
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Mandelblättchen
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Für den Hefeteig Mehl, lauwarme Milch, Hefe, Zucker, Butter und das Ei gründlich verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen.
  2. Für die Füllung Nüsse mit Zucker, etwa 6 EL Eierlikör und Milch zu einer festen aber streichfähigen Masse vermischen und beiseite stellen.
  3. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Den gegangenen Hefeteig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem Quadrat rollen (Dicke ca. 0,5 cm). Die Nussmasse darauf verteilen und den Teig zusammenrollen. Die Rolle nun längs in zwei Hälften teilen. Die Stränge so umeinander winden, dass die Schnittflächen nach oben zeigen und sichtbar sind. Diesen Zopf nun zu einem Kranz zusammen fügen und auf einem mit Backpapier belegten Blech ca. 35 Minuten backen. Schaut ab und zu in den Ofen, bis der Zopf hellbraun ist.
  4. Die Mandelblättchen kurz in einer Pfanne rösten. Für den Zuckerguss den restlichen Eierlikör mit dem Puderzucker vermischen. Auf den abgekühlten Zopf streichen und mit Mandelblättchen verzieren.
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.